Aktuelles aus dem Schulleben

BBS Lingen AS -Agrar und Soziales-

Turniersieg B1N

Dezember 2019

In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien fand das traditionelle Fußballturnier der BBS-TG statt. Unter den 16 Mannschaften war auch die Berufsfachschule Gastronomie und Lebensmittelhandwerk) der BBS AS. Die B1N setzte sich in der Vorrunde sicher und mit nur einem Gegentor gegen die Konkurrenz durch. In der Endrunde am letzten Schultag lieferten sich die vier qualifizierten Mannschaften packende Duelle. Dabei sicherte sich die B1N mit 7 Punkten aus drei Spielen, 5 erzielten Toren und ohne Gegentor den Turniersieg. Insgesamt stellte die B1N neben ihrem fußballerischen Können auch eine tolle Teamleistung der gesamten Klasse unter Beweis. (D. Karkoszka)

Termine

20. Januar 2020

Informationsabend Berufliche Gymnasien (Beckstr. 23, 19:00 Uhr)

29. Januar 2020

„Open Day“ Sozialpädagogik

11. Februar 2020

Informationsabend alle Schulformen (ohne Berufliche Gymnasien, Beckstr. 23, 19:00 Uhr)

27.-28. Februar 2020

Jugend forscht

12. März 2020

Gottesdienst

04. Juni 2020

Einschulung

 

Pop Mosaik live

Dezember 2019

Ein erfolgreicher erster Auftritt der Schulband Popmosaik, in neuer Besetzung, liegt hinter uns. Es war ein wunderbarer Abend. Von „bitte Ruhe“, dem Motto des Abends konnte nicht die Rede sein, bei all den großartigen Beiträgen (T. Rohde / A. Beitz)

Pop Mosaik live

Dezember 2019

Mittwochs in….
…ist Kirche, die im Advent einlädt zur Ruhe am Abend mit Licht und Musik
…ist Zeit zum Zuhören und Besinnen
…ist die Gelegenheit, sich überraschen zu lassen
Am 04. Dezember 2019 in der Johanneskirche in Lingen mit unserer Schulband Pop Mosaik….

Erfolgreicher 2. Platz beim Internationalen Lehrerfußballturnier

November 2019

Am 22. November 2019 belegten die Lehrkräfte der BBS Agrar & Soziales und BBS Wirtschaft beim Internationalen Lehrerfußballturnier in Nordhorn einen erfolgreichen 2. Platz. In der Gruppenphase erreichte das Team ohne Gegentor und mit 7 Punkten den 1. Platz und behauptete sich gegen die KBS Nordhorn, das Twents Carmel College Lyceumstraat und das Windhorst Gymnasium Meppen. Im Halbfinale gewann man gegen den letztjährigen Titelverteidiger aus Nordhorn mit 2:0. Im Finale verlor das Team gegen die Friedensschule mit 1:2. Insgesamt ein erfolgreicher Abend, bei dem die Lehrkräfte beider Schulen eine hervorragende Teamleistung zeigten. (D. Karkoszka)

Ausbilderfrühstück 2019

November 2019

Am 21. November 2019 starteten die angehenden Bäcker*innen und Fachverkäufer*innen bereits um 5:30 in der Backstube, um ein multikulturelles Frühstück für 60 Gäste anzubieten. Eingeladen hatte das 3. Lehrjahr Bäcker*innen und Fachverkäufer*innen im Lebensmittelhandwerk. Gekommen waren neben verschiedenen Fachlehrer*innen auch zahlreiche Ausbilder*innen sowie Arbeitskolleg*innen der Auszubildenden.

Bereits im Unterricht hatten die Schüler*innen unserer BSN3 verschiedene Ideen zur Umsetzung diskutiert und sich auf ein multikulturelles Frühstücksbuffet geeinigt. Hierzu stellte die Klasse neben den herkömmlichen Backwaren wie Weizen- und Dinkelbrötchen, Hörnchen und Multikornbroten auch ein norddeutsches Grünkohlbrot, türkische Fladenbrote und verschiedene Dips wie Hummus und selbst gemachte Brotaufstriche aus Pflaumen, Äpfeln, Zimt und Lebkuchengewürz her. Neben zahlreichen Aufschnitten wurde auch Porridge angeboten. Als Geschenk bekamen die Gäste Cantuccini – ein italienisches Mandelgebäck und syrische/kurdische Plätzchen mit Pistazien und Datteln. Für die Raumgestaltung im Schulrestaurant, das umfangreiche Buffet und den freundlichen Service waren die Bäckereifachverkäuferinnen zuständig.

Eine tolle Aktion, bei der die Auszubildenden ihre bisher erworbenen Kompetenzen erfolgreich unter Beweis stellen konnten und die dualen Partner Schule und Betrieb sich angeregt austauschten. Die Ausbildungsbetriebe nutzen die einzigartige Einrichtung des Ausbilderfrühstücks gerne, um sich mit den Fachlehrer*innen über den Leistungsstand der Auszubildenden zu unterhalten und sich ein Bild über die Arbeit ihrer Auszubildenden im schulischen Kontext zu machen. (D. Karkoszka)

Agritechnica 2019

November 2019

Am Dienstag, dem 12. Novenber 2019 war es wieder so weit… nach 2-jähriger Wartezeit ging es für die Agrarklassen unserer Schule wieder zur Agritechnica, der größten Landtechnikmesse weltweit.
Pünktlich um 6:30 Uhr haben wir uns mit 3 Bussen und 135 Schüler*innen auf den etwa dreistündigen Weg gemacht, allerdings verzögerte sich unsere Anreise um ca. 30 Minuten bedingt durch diverse Traktoren- Korsos.
Angekommen in Hannover eilten alle Teilnehmer*innen voller Vorfreude in die Messehallen, in denen für jeden „Geschmack“ sehr viele große Maschinen, vor allem aber interessante Innovationen zu besichtigen waren.
Ein weiteres Highlight war der Besuch bei der Firma Krone, wo es sich Dr. Bernard Krone selbst nicht nehmen ließ, sich mit uns gemeinsam für ein Foto ablichten zu lassen. Anschließend führte er mit einigen Schüler*innen spannende und motivierende Fachgespräche.
Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Dr. Krone und der Firma Krone, die unsere Fahrt unterstützt haben. (M. Bruns)

Poetry Slam 2019

Oktober 2019

Zum Reformationsfeiertag fand an den BBS Lingen wieder ein schulübergreifender Poetry Slam statt. Nach dem großen Erfolg in 2018 hatte -wie im Vorjahr- acht Tage zuvor ein entsprechender Workshop mit über 50 Schülern stattgefunden. Referent war einmal mehr Jens Kotalla aus Münster, freischaffender Künstler, Poetry-Slammer und Moderator.

Initiator und Organisator des Projekts war Schulpastor Gernot Wilke-Ewert, unter Mithilfe von Deutschlehrern aller drei Berufsbildenden Schulen Agrar und Soziales, Technik und Gestaltung und Wirtschaft. Die Evangelisch-lutherische Landeskirche förderte das Projekt, und auch die Schulleiter unterstützten es. Und dann war es so weit: Zehn Jugendliche aus den drei Schulen – dazu die Vorjahres-Gewinner Milena Stein und Meta Frerichs – hatten sich zu dem Thema „Courage“ eigene Texte ausgedacht und trugen sie vor über 300 Mitschüler*innen auf der Bühne an der Beckstraße vor. Das Thema ist in den Schulen verankert, in der jüngeren Vergangenheit ist allen drei Berufsbildenden Schulen der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen worden.

Alle standen mutig und souverän auf der Bühne. Und wie vielfältig die einzelnen Performances waren: Es ging um z. B. um die Schattenseiten der Liebe, um den Mangel an Menschlichkeit in der Welt, den Hilfeschrei des Amazonas, um Pizza in Nizza, um das Recht, sich zu kleiden, wie man will, und zu lieben, wen man will, und am Ende sogar um Menstruation. Die Texte regten zum Nachdenken, Lachen, Sich-Wiederfinden und -Aufregen an. Was alle gemeinsam hatten: sie waren alle beeindruckend, originell und auf ganz besondere Weise einzigartig.

Der Abiturient und FSJler im Berufsschulpfarramt, Jorden Roling führte locker und gekonnt durch die Doppelstunde. Die zuhörenden Schüler*innen waren voll bei der Sache und von ihren Mitschüler*innen so begeistert, dass die Zeit wie im Flug verging. Und wie es sich beim Poetry Slam gehört, wurden die Texte auch bewertet. Zunächst mit dem Applaus des Publikums, und dann von vorher willkürlich auserkorenen Juroren mitten aus dem Publikum.

Mariella Exler und Emma Timmer landeten schließlich beide auf dem ersten Rang, Djanta Butoyi und Marlon Koop folgten auf den folgenden Plätzen. Am Ende waren diese 90 Minuten so gehaltvoll gewesen, dass die, die dabei waren, sehr angeregt und vielleicht auch ein bisschen nachdenklich in den schulfreien Reformationstag gehen konnten. (G. Wilke-Ewert)

Schule ohne Rassismus

September 2019

Wir sind stolz am 25. September 2019 die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erhalten zu haben. Das Projekt, von und für Schülerinnen und Schüler, die sich in der Schule gegen Rassismus, Diskriminierung, Mobbing und Gewalt einsetzen und das Schulklima aktiv mitgestalten, wurde im Rahmen der Projekte im Beruflichen Gymnasium Klasse 12, umgesetzt. Unsere Schülerinnen und Schüler sind mittlerweile in der Klasse 13. Sie erreichten, dass mindestens 70 Prozent aller Menschen, die in unserer Schule lernen und arbeiten sich mit ihrer Unterschrift verpflichten, sich künftig gegen jede Form von Diskriminierung an unserer Schule aktiv einzusetzen, bei Konflikten einzugreifen und weiterhin regelmäßig Projekttage zum Thema durchzuführen. Wir bedanken uns bei den projektbeteiligten Schülerinnen und Schülern für ihr außerordentliches Engagement. (A. Beitz)

Hier geht’s zum Bericht der NOZ.

BBS Agrar und Soziales "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

„Die Toskana (…)“ – glaubt man einem Sprichwort – „ist der italienische Entwurf vom Paradies“

September 2019

Tolle Tage bei paradiesischem Wetter und einer traumhaften Landschaft durften 20 Schülerinnen und Schüler der BBS Lingen AS und TG sowie zwei begleitende Lehrkräfte im Rahmen der gemeinsamen Kursfahrt vom 08. September bis zum 14. September 2019 genießen!

Sei es das Baden im Ligurischen Meer bei Viareggio, das gemeinsame Beschließen des Tages durch Gitarrenklänge und Gesang am Strand, seien es die beeindruckenden kulturellen Relikte aus der Zeit der Renaissance in Florenz oder auch die einzigartigen, jahrhundertealten Küstendörfer der „Cinque Terre“ – wir haben die Toskana in ihrer ganzen Vielfalt erfahren und ausgekostet. Bellissima! (T. Jansen)

Unsere neue Mensa

September 2019

Am 15. September 2019 wurde offiziell unsere vergrößerte und modernisierte Mensa eingeweiht. 

Hier geht’s zum Bericht der NOZ.

BBS Lingen präsentiert neue Mensa

– Irgendwo in Afrika – Bundesfreiwilligendienst in Uganda

September 2019

Spannend und abwechslungsreich erzählte unsere ehemalige Schülerin Theresa Dünen von ihrem Bundesfreiwilligendienst Dienst in Uganda. 
Theresa hat an unserer Schule zunächst die allgemeine Hochschulreife im Beruflichen Gymnasium – Fachrichtung Agrarwirtschaft – erworben. In Kombination absolvierte Sie eine Ausbildung als Landwirten, wobei Sie unsere Schule auch hier im Rahmen des Berufsschulunterrichts besuchte.
Danach ging es mit dem Bundesfreiwilligendienst nach Uganda. Welche tollen Erlebnisse und Erfahrungen sie hier machte, stellte sie unseren Schüler*innen mit vielen Bildern und Videos lebhaft vor. 
Sie arbeitete zum Beispiel sowohl im Gesundheitszentrum als auch in einer Berufsschule und brachte den Schüler*innen in Uganda dort den Computer näher. 
Den nächsten Stopp macht Teresa nun in Osnabrück – wir wünschen ihr für das Studium alles Gute!
Falls ihr auch Interesse Bundesfreiwilligendienst habt, sprecht eure Lehrer*innen an oder informiert Euch im Internet! (W. Lambertz)

Landwirtschaft im Dialog 

August 2019

Wie sieht die Zukunft der jungen Landwirtinnen und Landwirte im Emsland aus? 
Die Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Frau Otte-Kinast im Dialog mit unseren Fachschüler*innen Agrarwirtschaft!
Auch CDU-Bundestagsabgeordneter Albert Stegemann, CDU-Landtagsabgeordneter Christian Fühner und der stellvertretende Präsident der Landwirtschaftskammer Weser-Ems und Landvolk-Vorsitzender im Altkreis Lingen Herman Hermeling waren der Einladung der Zweijährigen Fachschule zum Betrieb der Familie Botterschulte nach Elbergen gefolgt. 
So entstand eine spannende Diskussion in der aktuelle landwirtschaftliche Themen, die unsere Schüler*innen brennend interessieren, besprochen werden konnten.
Ein tolles Event! (W. Lambertz)

Ministerin für Landwirtschaft im Dialog mit Schülern

Kennenlerntage BG 11

August 2019

Auch in diesem Jahr fanden die diesjährigen Kennlerntage des Beruflichen Gymnasiums mit den Fachrichtungen Sozialpädagogik, Agrarwirtschaft und Pflege im Kloster Frenswegen, Nordhorn statt. Die 50 teilnehmenden Schüler*innen der Klasse 11 wurden von unserem Schulpastor Herrn Wilke-Ewert, ihren Klassenlehrern und fünf weiteren Teamer*innen begleitet. Im barocken Ambiente des Klosters wurden die beiden Tage mit spannenden und unterschiedlichsten Teamspielen genutzt, um sich näher kennenzulernen und eine stabile Klassengemeinschaft aufzubauen. Eine abschließende Andacht beendete die intensiven, aber sehr schönen Kennenlerntage. (S. Hartmann)

Verabschiedungen 2019

Juni 2019

Gute Kolleginnen sind diejenigen, an die man noch Jahre später zurückdenkt und mit denen man trotz viel Arbeit die schönste Zeit des Lebens hatte.

Abitur 2019

Juni 2019

Unter dem Motto „Greif zu!“ wurden am 18. Juni 2019 die insgesamt 114 Abiturienten der drei kooperierenden Berufsbildenden Schulen Lingen im gemeinsamen Forum der BBS AS und TG verabschiedet. Das Team der BBS Lingen AS gratuliert allen Abiturienten zur Allgemeinen Hochschulreife und wünscht Euch viel Glück und Erfolg für die Zeit nach der Schule.

Hier geht es zum Bericht der NOZ.

#einhochaufeuch

Juni 2019

Gemeinsame Abschlussfeier #wirwerdeneuchvermissen

Zweijährige Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenz
Zweijährige Berufsfachschule Pflegeassistenz
Zweijährige Berufsfachschule Ernährung, Hauswirtschaft und Pflege
Fachoberschule Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Sozialpädagogik
Einjährige Fachschule Agrarwirtschaft
Zweijährige Fachschule Agrarwirtschaft

Das Team der BBS Lingen AS gratuliert Euch zu euren Abschlüssen und wünscht Euch viel Glück und Erfolg für die Zeit nach der Schule! (W. Lambertz)